Anstehende Messen:
Fair for Art Vienna, WIKAM
Aula der Wissenschaften, Wollzeile 27A, 1010 Wien, 7. - 15. Oktober 2017


Unsere Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag: 10:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 - 14:00 Uhr

Gerne auch nach telefonischer Vereinbarung.



Kontakt:
Mobil:
+43 (0)664 / 25 35 694
E-Mail:
office@kunsthandel-seitz.at

Bischofstraße 3
4020 Linz

Baudisch, Gudrun

(Pöls, Steiermark 1907 - 1982 Salzburg)

Gudrun Baudisch wurde 1907 in Pöls in der Steiermark geboren. Nach ihrem Studium der Bildhauerei und Keramik an der Kunstgewerbeschule in Graz war Gudrun Baudisch von 1926 bis 1930 Mitglied der Wiener Werkstätte. Während ihrer Tätigkeit für die Wiener Werkstätte kam es zu einer engen Zusammenarbeit mit Vally Wieselthier, und die beiden Künstlerinnen gestalteten 1928 gemeinsam den Einband für die Festschrift „Die Wiener Werkstätte 1903–1928. Modernes Kunstgewerbe und sein Weg”. Im selben Jahr erhielt Baudisch den Auftrag zur Ausführung einer Stuckwand für die Weltausstellung in Brüssel. In ihrem keramischen Schaffen entwickelte sie einen geradezu expressiven Ornamentstil. 1930 gründete sie eine eigene Keramikwerkstatt in Wien. Baudisch übersiedelte 1936 wegen öffentlicher Aufträge für Decken- und Wandgestaltungen in Stuck nach Berlin. 1943 kehrte sie nach Österreich zurück und eröffnete in Hallstatt eine eigene Töpferwerkstatt. Drei Jahre später gründete sie die „Keramik Hallstatt”. Gudrun Baudisch erhielt zahlreiche Auszeichnungen und wurde 1961 mit dem Professorentitel geehrt.
Foto Blumenvase Baudisch, Gudrun
Foto Kakteenständer Baudisch, Gudrun